Umfeld

Die AREA41 liegt in direkter Nachbarschaft zum Automobilwerk von Magna. Hier angesiedelte Firmen und deren Mitarbeiter werden von der bestehenden, funktionierenden Infrastruktur profitieren. Banken, Apotheke und Ärzte sind ebenso in der Nähe wie Einkaufsmöglichkeiten und das Naherholungsgebiet Murfeld. Auch die Wohngebiete im Einzugsgebiet – wie Liebenau, Hausmannstätten, Heiligenkreuz – bedeuten ein Plus an Lebensqualität für Mitarbeiter und Angestellte.

Verkehrsanbindung

Das Grundstück ist über die Liebenauer Hauptstraße erschlossen. Direkt daneben befindet sich ein P+R-Parkhaus der Stadt Graz mit ausgesprochen günstigen Tarifen, die Buslinie 34 hat direkt hier in Thondorf ihre Endstation.

area41_A2_Autobahn_UmbauSchon heute ist AREA41 in wenigen Minuten von der Autobahnabfahrt Raaba erreichbar. Seit 2013 gibt es eine direkte Anbindung an die neue Abfahrt Knoten Graz-Ost, wodurch vor allem die Liebenauer Hauptstraße entlastet wird. Für Unternehmer der AREA41 bedeutet dies, dass An- und Auslieferungen nicht an das städtische LKW-Nachtfahrverbot gebunden sind. Der Flughafen ist nur 10 Autominuten entfernt.

Wirtschaftsraum Graz

Mit 286.000 Einwohnern ist Graz die zweitgrößte Stadt und drittgrößter Zentralraum Österreichs, die Region als größtes steirisches Ballungszentrum ein bedeutender Wirtschaftsfaktor. Die Wirtschaftskraft liegt um 15 Prozent über dem hohen Österreich-Durchschnitt, rund 40 Prozent der steirischen Wirtschaftsleistung werden im Zentralraum Graz erwirtschaftet.

Graz weist ein hohes Zukunftspotenzial auf. Ein Grund hierfür liegt in der ausgeprägten Wissensbasis der Stadt. Schon heute ist Graz der Technologiestandort Österreichs, an dem nicht nur geforscht, sondern auch produziert wird. Die steirische F&E-Quote ist mit rund 4,3 Prozent die höchste aller Bundesländer. Forschung erfolgt in Graz an den Universitäten aber auch zu einem Gutteil in Industrie und Gewerbe.

Liebenauer Hauptstrasse Magna Steyr Werkseinfahrt area41_autobahn area41_buslinie_34_graz